Auf Grund der hohen Auslastung bitten wir um Verständnis, dass die telefonische Erreichbarkeit stark eingeschränkt ist. E-Mail Kontakt bevorzugt!

Warenkorb


Vorwort

Nach dem SIP 2.0 Tacho-Drehzahlmesser für verschiedene Roller,  ist dieser nun auch für die V50 Rundlicht erhältlich. Wir haben diesen einmal im schnellen Verfahren eingebaut und getestet.

Nicht angeschlossen sind die Funktionen für die Temperatur an der Zündkerze und die Tankanzeige. Beides erfordert den Einbau der entsprechenden Kabel, was wir uns um die Einbauzeit zu verkürzen gespart haben. Wer seinen Roller komplett neu aufbaut, kann dies jedoch ohne Probleme realisieren.

ACHTUNG! Vorraussetzung ist eine 12V Bordspannung!

sip-tacho-v50-rundlicht_1
Im Folgenden also die Kurzversion des Einbaus.

Den Tacho SIP 2.0 gibt es auch bei uns im Shop.


 

Im Lieferumfang enthalten:

sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_1

Im Lieferumfang ist eine ganze Menge enthalten. Für diesen Einbau erwenden wir jedoch nicht alle Teile, sondern nur solche, welche für die Hauptfunktionen benötiugt werden (grün markkiert). Die nicht verbauten Bauteile haben wir rot markiert.

  • SIP Tacho-Drehzahlmesser 2.0
  • Elektronische Tachowelle
  • Tachowellenzubehör
  • Hauptleitung
  • Power-Box
  • Stromabzweiger
  • Taster
  • Verlängerung Power-Box
  • Anschluss Temperaturfühler
  • Temperaturfühler
  • Verlängerung Temperaturfühler
  • Leitung Benzinhahn

Für die Funktion der Reservewarnung bei niedrigem Tankstand benötigt man einen Benzinhahn mit entsprechendem Anschluss, wie zum Bsp. der SIP Fast-Flow mit Reserveanzeige. Dieser Benzinhahn ist natürlich nicht im Lieferumfang enthalten, kann aber gerne über uns bezogen werden.


 

Anschluss Plan

sip-tacho-v50-rundlicht-anschlussplan

Durch passende Steckertypen kann man eigentlich keine Anschlüsse vertauschen. Einzig der Anschluss der elektronischen Tachowelle gestaltet sich etwas schwieriger.

Bitte beachtet, dass es eine Variante mit und eine Variante ohne Batterie gibt. Bei diesem Rollertyp natürlich ohne Batterie.


 

Vorbereitung

sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_3sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_4sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_5sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_6

Schweinwerfer ausbauen. Hierzu den Zierring (falls vorhanden) entfernen und den Versteller unten am Lenkkopf lösen. Danach Scheinwerfer nach vorne herausnehmen.

Tacho ausbauen. Dazu die Schraube unten am Lenkkopf herausdrehen. Diese hält und zieht den Tacho nach unten. Danach die kleine Schraube (SW8) unten an der Schwinge lösen, die das Tachowellenplättchen festigt. Danach lässt sich die Tachowelle einfach aus der Bohrung unten herausziehen. Alle Teile werden für die elektronische Tachowelle entsprechend neu verbaut.


Einbau elektronische Tachowelle

           

         

         

 

Um die neue Tachowelle, die ja nur ein Kabel ist, einfach durch die Lenksäule zu bekommen, verbindet man das Kabel einfach mit der alten Seilzughülle und zieht beides durch die Gabel.

Eventuell kann es hilfreich sein, den Zug der Vorderradbremse mit auszubauen, um mehr Platz für das Kabel zu schaffen.

Den Verbindungsstecker der neuen Tachowelle muss man erst nach dem Einfädeln selbst erstellen. Hierzu die einzelnen Litzen erst durch das kleine blaue Silikondichtgummi mit den 3 Löchern fädeln. Beachtet die Beschreibung, in welcher Reihenfolge die Kabel in den Stecker kommen. Dann die einzelnen Litzen vorsichtig in den Stecker schieben und einrasten lassen. Danach das Dichtgummi in den Stecker schieben. Jetzt kann dieser Stecker mit dem Tacho verbunden werden.

Nun unten an der Schwinge die Tachowelle befestigen. Dazu das neue Dichtgummi am besten auf die Tachowelle schieben und dann die Tachowelle komplett hineinstecken. Der Platz hierzu ist recht eng und es kann etwas dauern, bis alles passt. Nun wieder alles mit der Schraube (SW8) fixieren.


 

Anschluss Powerbox und Hauptleitung

sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_19sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_20sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_21sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_21-1

Die Power-Box in die Scheinwerferaussparung im Lenkkopf legen und mit dem Tacho verbinden

Um die Power-Box mit Spannung zu versorgen kann man es sich leicht machen und einfach die Spannung vom Scheinwerfer abzweigen. Dann jedoch beachten, dass bei ausgeschaltenem Scheinwerfer auch die Power-Box stromlos und somit der Tacho ohne Funktion ist.

Die bessere aber auch aufwändigere Variante ist das Verlegen einer Versorgungsleitung vom Kabelkästchen hin zum Lenkkopf.

Alternativ sucht man sich die Hauptleitung vom Kabelbaum zum Lichtschalter, die bei laufendem Motor immer Spannung führt. Dort abzweigen und die Power-Box damit versorgen.

Zum Anschluss die rote Leitung der Hauptleitung (Hauptstromversorgung für den Tacho) und das braune Kabel der Hauptleitung (Drehzahlsignal) zusammen auf die gewählte spannungsführende Leitung anschließen. Das schwarze Massekabel der Hauptleitung der Power-Box an Masse des Fahrzeugs anschließen.

Nun den Stecker auf der anderen Seite der Hauptleitung mit der Power-Box anschließen.


 

Anschluss Taster

sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_22sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_23sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_24sip-tacho-v50-rundlicht-einbau_25

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Taster kann grundsätzlich an jeder Position, die einem zusagt, angebracht werden. Hierzu einfach die Leitung verdeckt verbauen und mit dem passenden Anschluss des Tacho verbinden.


 

Zusammenbau

       

   

Auch wenn nicht viel Platz im Lenkkopf ist, lassen sich mit etwas Geschick die Power-Box und die Kabel unterbringen. Wenn man es ordentlich machen möchte, dann nimmt man den Kabelstrang zum Verlängern und verlegt diesen so durch den Rahmen, damit man die Power-Box im hinteren Teil des Rollers verbauen kann.

Hier das Beispiel mit Anschluss am Licht. Also die schnelle Einbauvariante.

 


 

Kalibrierung Tacho

 

Nun noch die Kalibrierung laut der beiliegenden Anleitung durchführen. Entscheiden sind:

  • Abrollumfang
  • Tachoübersetzung
  • Zündimpulse

Den Abrollumfang kann man entweder ausmessen am Rad mit Hilfe eines Maßbandes oder man orientiert sich an den Daten, die man im Internet finden kann.

Die Übersetzung des Tachoantriebs beträgt bei der Smallframe und 10″ Bereifung 0,8.

Die Zündimpulse sind abhängig von der verbauten Zündanlage. 3 Impulse sind es bei der Standard-CDI.

Der SIP Tacho bietet jede Menge weiterer Anzeigemöglichkeiten. Hierzu am Besten mal die Bedienungsanleitung studieren.

Tutorialvideos SIP 2.0 Tacho: http://bit.ly/speedotutorial