Dienstag, 25.6. bleibt unser Laden geschlossen! Telefonzeiten Di.-Fr. 10-12H

Warenkorb


Benötigtes Werkzeug:

  • Drehmomentschlüssel mit Skalierung <10Nm
  • Sicherungskleber (zum Bsp. Loctite 510)
  • Stecknuss Torx (TX) 25
  • Haltewerkzeug zum Bsp. Schraubenschlüssel

 


Aufstellung der Teile

     


Verbindung Kupplungszahnrad mit Außenkorb

Zunächst den im Paket enthaltenen Kupplungsset zerlegen. Dazu den Sicherungsring an den angezeigten Kerben aushebeln und entfernen.

Den Außenkorb auf das Kupplungszahnrad aufsetzen und die Bohrungen zueinander ausrichten. In jede Senke der Bohrung des Außenkorbes etwas Kleber träufeln. Dann die beiliegenden Schrauben einsetzen und von Hand festziehen. Benötigte Stecknuss ist ein TX25.

Dann mit einem Drehmomentschlüssel mit 5-8Nm die Schrauben über Kreuz festziehen. Zum Gegenhalten eignet sich zum Bsp. ein Schraubenschlüssel (siehe Bild).

   


Einsetzen Federn und Kupplungsspinne

Die Feder symmetrisch einsetzen (siehe Bild). Es können theoretisch auch weniger bzw. mehr Federn eingesetzt werden. Dann die Kupplungsspinne entsprechend den Federn aufsetzen, festhalten und umdrehen. Lager und Anlaufscheibe müssen noch nicht wie auf dem Bild aufgesetzt werden. Hier wird nur die Einbauposition schon einmal gezeigt.

   

Die 3 beiliegenden Schrauben einsetzen, komplett anziehen und somit die Kupplung ‘komprimieren’.

Bei der Standardkupplung muss der Zusammenbau der Scheiben zuerst erfolgen, da auf der Rückseite keine Öffnung im Kupplungszahnrad ist und die Schrauben sonst anstehen (entgegen der Anweisung im Video von SIP, welche wohl eine BFA Kupplung zeigt).

Komprimierter Zustand:


Einlegen der Kupplungsbeläge

Die Kupplungsbeläge und Scheiben wie gewohnt der Reihe nach einlegen. Achtung: die Stahlscheiben haben eine asymmetrische Anordnung und passen nicht in jeder Position in die Verzahnung.

Scheiben und Beläge wie immer vorölen. Da wir es hierbei um die besonderen SIP Cosa Beläge zu tun haben, empfehlen wir ein vollsynthetisches Getriebeöl wie das CASTROL MTX Full Synthetic SAE 75W-140 API GL5.

Zum Schluss die Deckscheibe aufsetzen, den Sicherungsring einfädeln und die Kupplungsbeläge ausrichten. Je genauer man hier arbeitet, um so besser gleitet das Kupplungspaket dann in den Außenkorb. Dann die Kupplung wieder entspannen.


Einsetzen Kupplungspaket in den Außenkorb

Die Anlaufscheibe und das Lager gut geölt einsetzen. Die Position sieht man auf dem ersten Bild. Dann das Kupplungspaket einsetzen.

  


Einbau Kupplung

Vorab die Information, dass der Einbau dieser Kupplung in einen Motor mit Ölpumpenantrieb nicht ohne Zusatzarbeit möglich ist! Wir haben hier einen Motor mit ausgebauter Ölpumpe (Umbau auf Mix). Auch hier mussten wir den Bolzen, auf welchem das Zahnrad zum Antrieb der Pumpenwelle läuft, kürzen, da es sonst hinten an der Kupplung ansteht und diese blockiert.

Der Einbau gestaltet sich ansonsten wie gewohnt. Die Kupplung geht fast schon ungewohnt gut auf die neue Kurbelwelle und den neuen Halbmondkeil. Zum Anziehen der Kupplung (mindestens 45Nm, wir haben 55Nm gewählt) den beiliegenden Festhaltehebel ansetzen. Es kann hier eine ganz normale Kronenmutter mit zugehörigem Sicherungskorb verwendet werden. Ebenso kann die Standarddruckplatte verwendet werden. Hier gilt zu beachten, dass in der Kupplung extra eine Nut eingelassen ist, damit die Federenden Platz finden (siehe 4. Bild unten rechts).

  

  

   

Alles in Allem kein Hexenwerk für eine qualitativ sehr hochwertige und durchdachte Kupplung.